Pizza

Bei unserer selbstgemachten Pizza können bereits sehr junge Kinder beim Vermengen oder Belegen des Teigs mithelfen und leckere Pizzen kreieren!

Pizza
Dazu braucht´s:
  • 250 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl
  • 1 Packung Trockengerm
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1/2 Teelöffel Kräutersalz
  • Tomatensauce
  • je nach Geschmack: Wurst, Maiskörner, Schinken, Paprika, Tomaten, etc.,
  • geriebener Käse
  • Oregano zum Bestreuen

So geht´s: Das Mehl in eine Schüssel geben und den Trockengerm, das Wasser, das Öl und das Kräutersalz hinzufügen. Die Zutaten gut durchkneten, so dass ein glatter Teig entsteht und den Teig anschließend ca. 20 Minuten rasten lassen. Dafür die Teigoberfläche mit Mehl bestreuen und die Teigschüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.
Dann können die restlichen Zutaten ganz nach Belieben zum Belegen vorbereitet werden (waschen, schneiden, etc.).
Den Pizzateig erneut gut durchkneten und das Backrohr auf 220°C vorheizen. Den Teig danach in 6 bis 8 Stücke teilen und mit einem Nudelholz zu kleinen Fladen ausrollen.
Die Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Tomatensauce einstreichen und die Pizzen belegen. Dabei ist der Fantasie keine Grenze gesetzt und es können lustige Pizzagesichter entstehen.

Zum Schluss die Pizzen mit Oregano und Käse bestreuen. Nach 10-15 Minuten Backzeit können die selbstgemachten Pizzen verspeist werden.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email